Ensemble 2015

Künstlerischer Leiter
Thomas Grossenbacher
 
thomas grossenbacher Thomas Grossenbacher ist Erster Solocellist im Tonhalle Orchester Zürich.
Er übt eine rege Konzerttätigkeit aus. Als Kammermusiker und Solist musiziert er in Europa, USA und Japan.

Seine CD-Einspielungen, insbesondere "Don Quixote" (Arte Nova) von Richard Strauss mit dem Tonhalle Orchester Zürich unter der Leitung von David Zinman fanden grosse internationale Beachtung.

Als Dozent an der ZHdK Zürich ist Thomas Grossenbacher ebenfalls sehr erfolgreich. Einige seiner Studenten sind Preisträger internationaler Wettbewerbe und besetzen heute exponierte Positionen in renommierten Sinfonieorchestern.
   
Anton Mecht Spronk, Niederlande  
thomas grossenbacher
Mit 4 Jahren erster Cellounterricht bei seinem Vater, später Monique Bartels.

2010 Gewinner des Nationalen Finale des "Prinzessin Christina Concours in Den Haag. Seit 2013 Student bei Thomas Grossenbacher.
   
Charlotte Wieser, Schweiz  
charlotte_wieser 2005 gewann sie den 1. Preis am Zürcher Jugendmusik Wettbewerb, als sie Schülerin von Damaris Baltensweiler war. Sie spielte drei Jahre bei den Ministrings Luzern unter der Leitung von Herbert Scherz.
Von 2008 bis 2014 wurde sie von Rebecca Firth an der Musikschule Konservatorium Zürich unterrichtet. Charlotte spielte vier Jahre bei den Konsi Strings Zürich unter der Leitung von Philip Draganov und Oliver Margulies, mit denen sie mehrmals solistisch auftreten durfte. Während vier Jahren war sie Mitglied im Jugend Symphonie Orchester Zürich unter der Leitung von Massimiliano Matesic. 2014 gewann sie den 1. Preis am Finalwettbewerb des Schweizerischen Jugendmusik Wettbewerbs.

Seit Sommer 2014 Schülerin bei Thomas Grossenbacher.
   
Hyazintha Andrej, Östereich  
thomas grossenbacher Ihren ersten Cellounterricht erhielt sie im Jahr 2002 bei Martina Trunk. Sie studierte von 2007 bis 2014 in Graz, an der Universität für Musik und darstellende Kunst, bei Andrea Molnár und Rudolf Leopold und setzt ihr Studium bei Thomas Grossenbacher in Zürich fort.Wichtige Impulse erhielt sie durch Meisterkursen bei Rudolf Leopold, Xenia Jankovic, Robert Nagy, Reinhard Latzko, Karine Georgian,Christoph Richter und Patrick Demenga.
2011 wurde sie in die Junge Philharmonie Wien aufgenommen, 2012 folgten Konzerte mit dem Jeunesse Orchester Wien. Sie wirkte mit bei Filmmusikeinspielungen für Arte und NDR. Sie gewann 1. Preise beim Bundeswettbewerb „Prima la Musica“ als Solistin 2010 und 2012 sowie mit dem Cello-Quartett „Fiat Musica“ 2011.
Des Weiteren erhielt sie einen Sonderpreis für die beeindruckende Interpretation eines Werkes aus dem 20. Jahrhundert beim Internationalen Musikwettbewerb für die Jugend in Oldenburg und war Preisträgerin des internationalen Festivals „Allegro Vivo“. 2014 erhielt sie einen 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb in Liezen.
   
Ioanna Seira, Griechenland  
thomas grossenbacher Cellounterricht in früher Kindheit, unter anderem bei Prof. Kanngiesser, Prof. Wallfisch. Seit 2013 Studentin bei Thomas Grossenbacher.

Goldmedaille mit Auszeichnung des Attikon Konservatoriums Athen im Alter von 15 Jahren.
   
Isabel Gehweiler, Deutschland  
thomas grossenbacher Erster Cello-Unterreicht im Alter von 6 Jahren, unter anderem bei Prof. Katharina Gohl-Moser, Prof. Gustav Rivinius und Prof Richard Aaron.
Seit 2013 Studentin bei Thomas Grossenbacher. Preisträgerin des Europ. Förderpreises für "Junge Künstler"
   
Karl Stauber  
Karl Stauber Erster Cellounterricht im Alter von 6 Jahren bei Frau Ute Weber.
2005 - 2011 Unterricht bei Prof. David Grigorian.
2011 – 2014 Bachelorstudium an der ZHdK bei Prof. Orfeo Mandozzi.
Seit 2014 Masterstudium bei Prof. László Fenyö in Karlsruhe.
mehrmalige Qualifikation für den Bundeswettbewerb Jugend Musiziert, dabei u.a. 1. Preis in der Kategorie Klaviertrio.
Von 2004 - 2011 Mitglied im Puchheimer Jugendkammerorchester (PJKO) unter der Leitung von Peter Michielsen.
Seit 2013 Stimmführer im Schweizer Jugend-Sinfonie-Orchester (SJSO) unter der Leitung von Kai Bumann.
2015 Mitglied im Gustav Mahler Jugendorchester
Besuchte Meisterkurse bei Prof. Wolfgang Boettcher, Prof. Peter Bruns, Prof. Wen-Sinn Yang, Prof. Wolfgang Emanuel Schmidt und Prof. Jens Peter Maintz.
   
Nadja Reich, Deutschland  
thomas grossenbacher Mit 6 Jahren erster Cellounterricht, unter anderem bei Susanne Meves-Rössler, Matias der Oliveira Pinto und Jens Peter Maintz.

2011 erster Preis beim Hindmith-Wettbewerb, Stipendiatin der Musikakademie Lichtenstein.
   
Paul Handschke, Deutschland  
thomas grossenbacher Erster Cello-Unterricht mit 5 Jahren, unter anderem bei David Grigorian, einem langjährigen Rostropovich-Schüler, aktuell bei Thomas Grossenbacher.

Kulturförderpreis des Vereins der Pasinger Mariensäule e.V.
   
Zoltán Despond, Schweiz  
thomas grossenbacher Im Alter von 8 Jahren Beginn mit Cello Unterricht unter anderem bei Pierre-Bernard Sudan

Preisträger des Wettbewerbs "Zubaloff". Seit 2013 Student bei Thomas Grossenbacher